Kurzurlaub Südtirol

Ein Wochenendausflug nach Südtirol bietet das Beste aus zwei Welten: Österreich und Italien. Die nördlichste Provinz Italiens verbindet österreichische Bodenständigkeit und Gemütlichkeit mit italienischem Lebensgefühl, mediterranem Wetter und ganz besonderen kulinarischen Highlights – und das alles direkt vor der Haustür und deutschsprachig. Denn die Autonome Provinz Bozen gehört zwar zu Italien, genießt aber sogenannte Autonomierechte. Die Mehrheit der Bevölkerung in Südtirol ist deutschsprachig. Eine kurze Autofahrt über den Brenner führt direkt ins Herz Südtirols, das sich auf den Tourismus spezialisiert hat. Bozen ist Landeshauptstadt und lädt den Besucher in zahllose Schlösser und Kirchen ein.

Meran - all inclusive Hotel

Es ist außerdem Ausgangspunkt des Radkunstweges „Augenreise“, der an etlichen Kunstprojekten vorbei führt. Die Stadt hat mediterranes Flair – ein Spaziergang über den herrlichen Obstmarkt ist ein Fest für die Sinne. Zweitgrößte Stadt ist Meran, das lange Zeit die Tiroler Hauptstadt war und mit über dreihundert Sonnentagen im Jahr der perfekte Ort für einen sonnigen Kurzaufenthalt ist. Wer einen Kurztrip im Winter plant, sollte sich den Meraner Advent in den Kalender schreiben; zudem bietet der Kurort mehrere Skigebiete. Traubenfest und Feinschmeckermarkt sind weitere Attraktionen, die einen Ausflug lohnenswert machen. Die Stadt beherbergt etliche historische Gebäude und Museen; in der Nähe liegt Schloss Tirol, das die Tiroler Geschichte erlebbar macht. Übrigens wurde auch der Ötzi in diesem schönen Urlaubsort, ganz in der Nähe Merans, gefunden.