Kurzurlaub Pfingsten

Die ideale Zeit für einen Kurzurlaub mit der Familie sind die Tage rund um das Pfingstfest. Hierbei hat man die Möglichkeit, sich nur das verlängerte Wochenende über Pfingsten zu gönnen, oder die durch den Feiertag verkürzte folgende Woche mit einzubeziehen. Der Pfingstsonntag fällt immer auf einen Tag zwischen dem zehnten Mai und dem dreizehnten Juni, und liegt damit in einer sehr schönen Jahreszeit für einen kleinen Urlaub. Der eigene Sommerurlaub scheint unendlich weit weg zu sein, und der Erholungseffekt des letzten Urlaubs ist längst verflogen. Die bevorstehenden Sommermonate werden durch den Urlaub der Kollegen und die damit verbundene Mehrarbeit noch anstrengend genug. Vor dieser Zeit noch einmal einen Kurzurlaub zu machen, und so richtig aufzutanken, kann also sicher nicht schaden. Viele günstige Angebote für Kurzreisen aller Art stehen zu Pfingsten zur Verfügung und machen dem Reisewilligen die Auswahl schwer. Erfahrungsgemäß sind im Frühsommer auch sehr beliebte Reiseziele noch nicht so überlaufen, wie in der Hochsaison. Das ist also die optimale Gelegenheit für alle, die es lieber etwas beschaulicher haben und sich in Menschenmassen nicht so wohl fühlen. An Pfingsten finden überall Märkte oder Feste statt, über die man im Urlaub gemütlich schlendern kann. Zu keinem anderen Anlass gibt es so viele regional unterschiedliche Bräuche, wie zu Pfingsten. Man kann seinen Kurzurlaub über Pfingsten also perfekt nutzen, um die verschiedenen Bräuche kennenzulernen und sich von den Einheimischen in die Besonderheiten und Hintergründe einweihen zu lassen. Manch einem Gast macht es sicher auch Freude, nicht nur zuzusehen, sondern auch aktiv mitzumischen bei den teilweise kuriosen Späßen. Wer an solchen Bräuchen Gefallen findet, sollte sich überlegen, ob er nicht den Pfingsturlaub zu seinem ganz persönlichen Brauch werden lässt.