Kurzurlaub Ferienwohnung oder Hotel

Ein Vorteil bei einem Urlaub in einem Hotel ist, dass Sie sich nicht um das Kochen und Zubereiten der Mahlzeiten kümmern müssen, Sie nehmen einfach im Speisesaal Platz und genießen die aufgetragenen Speisen. In der Regel können Sie sich im Hotel an einem Buffet bedienen, so dass für jedes Familienmitglied das Richtige dabei ist. In der Ferienwohnung müssen Sie sich selbst verpflegen, die Zutaten einkaufen und nach dem Essen abräumen und den Abwasch erledigen. Dafür sind Sie in der Ferienunterkunft mit den Essenszeiten an keine Vorgaben gebunden. Einmal ausschlafen und das Frühstück erst mittags einnehmen ist hier kein Problem, ebenso können Sie beruhigt den Ausflug am Nachmittag ausdehnen und erst spät abends heimkehren. Um nicht jeden Urlaubstag mit kochen zu verbringen, können Sie auch gelegentlich einen Lieferservice in Anspruch nehmen oder in ein Restaurant gehen. Wer das aber täglich macht, sollte auch die Kosten hierfür bei seiner Entscheidung mit einfließen lassen. Für Familien mit Kindern ist ein weiterer Vorteil der Ferienwohnung, dass die Kinder dort mehr Platz haben und oftmals auch einen Garten, in dem sie spielen können. Im Hotel fühlen sich andere Gäste durch spielende Kinder manchmal gestört, was zu unnötigen Reibereien im wohlverdienten Urlaub führen kann. Einige Hotels bieten jedoch auch Angebote für Kinder an, wo die Kleinen gut betreut mit anderen Kindern spielen können, während die Eltern mal ein paar Stunden für sich genießen können. Als nachteilig an einem Urlaub in einer Ferienbehausung könnten Sie empfinden, dass hier selber sauber gemacht werden muss, während im Hotel täglich eine Reinigung durch den Zimmerservice erfolgt. Beide Varianten haben also Vor- und Nachteile – die Entscheidung, ob Sie Ihren Urlaub lieber im Hotel oder einer Ferienbehausung verbringen, hängt nur davon ab, was Ihnen im Urlaub wichtiger ist: Der Luxus, sich im Hotel verwöhnen zu lassen, oder die Unabhängigkeit und Flexibilität, die eine Ferienunterkunft bietet.