Kurzurlaub Deutschland

Immer beliebter sind in den letzten Jahren einheimische Reiseziele geworden. Nicht allein aus Kostengründen – die Bundesrepublik hat viele schöne Reiseziele zu bieten, für die man keine teure und zeitraubende Anreise in Kauf nehmen muss. Gerade bei einer Kurzreise über ein verlängertes Wochenende sind Nahziele, die gut mit dem Zug oder dem Auto erreichbar sind, ideal. Dabei kann Deutschland die ganze Palette an Wunschzielen aufweisen: große Städte mit kulturellem Angebot und architektonischen Sehenswürdigkeiten, Seen und Wälder, die Nordsee und die Ostsee in Norddeutschland, Mittelgebirge in Mitteldeutschland sowie die Alpen in Süddeutschland mit der Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands. Aber auch im Sauerland gibt es Wintersport, so im bekannten Winterberg. In Ostdeutschland findet sich das Zittauer Gebirge, Teil der Sudeten. Im Hunsrück bieten Wanderwege Erholung während einer kurzen Auszeit vom Berufsleben. Auch der Taunus oder die Vulkaneifel mit ihrem Hauptort Daun oder der Westerwald mit Willingen sind deutsche Mittelgebirge mit hohem Erholungswert.

Sport

Für jeden Geschmack ist etwas dabei. In etlichen Ferienparks im Bundesgebiet lässt sich mit Kindern in Deutschland Urlaub machen, oftmals als Schnäppchen. Der Architektonische Park Xanten am Niederrhein ist ein ideales Ausflugsziel für einen lehrreichen und amüsanten Kurztrip. Koblenz lockt mit dem Deutschen Eck und einer Fahrt den Rhein entlang. Mainz und Trier sind neben Koblenz weitere Wochenendreiseziele in Rheinland-Pfalz. Das Weinanbaugebiet Rheingau an Taunus, Rhein und Main gelegen zeigt klassische Rheinromantik für den Ausflügler. Zentrum des Weinanbaugebiets Nahe ist Bad Kreuznach. An der Nahe liegt auch das Edelsteinzentrum Idar-Oberstein.
Längs der deutschen Flüsse liegen viele malerische Ziele für Kurzeisen: ob nun Saarbrücken an der Saale, Limburg an der Lahn, Cochem an der Mosel, Bingen am Mittelrhein oder Speyer am Oberrhein. Im Saarland lockt zudem die Nähe zum Elsass, sodass sich kleine Ausflüge zu den französischen Nachbarn in den Kurzurlaub integrieren lassen.
Im Norden Deutschlands laden viele größere und kleinere Städte zu Städtetouren sowie zu Ausflügen in die Umgebung ein. Ab Bremen zum Beispiel ist die Künstlerkolonie Worpswede leicht erreichbar, ein Erholungsort im Teufelsmoor.
Urlaub am See in Deutschland ist an vielen Orten möglich. Eine Seenplatte gibt es in mehreren Regionen, so beispielsweise die Mecklenburgische oder auch die Oberpfälzer Seenplatte. Recht neu ist das Lausitzer Seenland, das nach dem Ende des Bergbaus in der Lausitz durch Rekultivierung entsteht.
Das größte Waldgebiet Deutschlands ist der Pfälzer Wald. Bad Dürkheim liegt an dessen Rande im Bundesland Rheinland-Pfalz, auch RLP abgekürzt. Ebenfalls hier liegt Dahn mit dem Jungfernsprung, einem bekannten Kletterfelsen. Auch Bad Neuenahr ist ein rheinland-pfälzischer Kurort.
Besonderer Höhepunkt einer Kurzreise durch DE kann eine Fahrt längs der Deutschen Weinstraße sein, einer ungefähr 85 Kilometer langen Strecke, die für ihre schöne Natur ebenso bekannt ist wie für die Weinfeste längs des Weges.
Das Länderkürzel „de“ steht also für Qualität und Vielfalt bei der Urlaubsplanung